Schmerz lass’ nach – für jeden Kopfschmerz das passende Mittel

Ziehend, drückend oder auch pulsierend – Kopfschmerzen kommen in vielen unterschiedlichen Ausprägungen vor. Ebenso verschieden sind ihre Ursachen und entsprechend die Behandlungsmöglichkeiten.

Manche Menschen reagieren auf bestimmte Lebensmittel, Medikamente oder auch Wetterwechsel mit Kopfschmerzen. Wer seine individuellen Auslöser kennt, kann diese bestmöglich meiden.

Notfalls helfen kurzfristig Medikamente.

Schmerzen aktiv entgegenwirken

Häufig sind Kopfschmerzen auch eine Folge von Schlafmangel. Dieser erhöht die Schmerzempfindlichkeit und kann Spannungskopfschmerzen verursachen.

Kommt Stress hinzu, verstärkt das die Beschwerden, etwa weil sich die Muskeln im Kopf- und Nackenbereich verkrampfen. Ausreichend Schlaf und Entspannungsübungen wie Yoga, Pilates oder Autogenes Training können dem entgegenwirken.

Auch Fehlstellungen im Kiefer oder dauerhafte Fehlhaltungen des Körpers, etwa am Arbeitsplatz, sind mögliche Auslöser von Kopfschmerzen. Dann können gezieltes Muskeltraining und Physiotherapie helfen.

Seite weiterempfehlen: